Menü


EISZEIT-UPDATE | diy

Es gibt gute Neuigkeiten für alle, die in diesen Tagen eine kreative Abkühlung brauchen: Die sensationelle Eiswürfeltechnik funktioniert auch mit "normaler" Textilfarbe aus dem Drogeriemarkt. Und das Beste: Man muss keine 24 Stunden auf das Ergebnis warten. Weil aber jede Farbe anders ist, gibt es von mir noch ein paar Tipps zur Verwendung.

Die Textilfarbe sollte pulvrig und fürs Handfärben geeignet sein. Ich habe dieses Produkt in Marine-Blau* verwendet. Der Vorteil ist, dass man bei der Färbung kein Salz oder Fixiermittel hinzugeben muss. Soll die Farbe möglichst lange erhalten bleiben, empfiehlt es sich dennoch, den Stoff anschließend mit Fixiermittel zu behandeln.

Die Intensität der Farbe hängt zum einen von der Menge des Farbpulvers ab, das auf den Stoff gegeben wird. Ich habe für den Tischläufer (40 x 160 cm) etwa 50 g Farbpulver gebraucht. Zum anderen ist die Einwirkzeit entscheidend und die fällt hier deutlich kürzer aus. Bei mir waren die Eiswürfel noch nicht mal vollständig geschmolzen, als ich den Stoff vom Gitter genommen und ausgewaschen habe. Das typische Eiswürfel-Muster entsteht trotzdem und die Farbe ist ausreichend intensiv.

Wird der Stoff vor dem Belegen mit den Eiswürfeln feucht gemacht, verteilt sich die Farbe nach und nach auf der gesamten Textilie. Stellen, die keinen direkten Kontakt mit dem Farbpulver haben, werden hell gefärbt. Wer lieber ein paar weiße Stellen und stärkere Kontraste möchte, der verwendet trockenen Stoff.

*Partnerlink

Kommentare:

  1. Das sieht ja mal schön aus!!!

    Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    Danke für die wunderschöne Ideen.
    Habe kurz eine Frage: Du schreibst "Soll die Farbe möglichst lange erhalten bleiben, empfiehlt es sich dennoch, den Stoff anschließend mit Fixiermittel zu behandeln."
    Kannst Du vielleicht so ein Mittel empfehlen? Wäre Dir sehr dankbar!

    Liebe Grüße,
    Yulia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Yulia,

      es gibt zu der Farbe, die verlinkt ist, ein entsprechendes Fixiermittel. Das habe ich nach dem Färben auch verwendet. Du findest es sicher, wenn du in der Suchmaschine den Farbhersteller und "Farb-Fixierer" eingibst.

      Liebe Grüße von Julia

      Löschen